der Stoffladen

Wie so häufig, hat auch mich das Nähfieber gepackt, als unsere erste Tochter sich ankündigte. Ich war auf der verzweifelten Suche nach einem schönen Himmel für Maries Stubenwagen. Was man damals kaufen konnte, entsprach nur leider nicht meinem Geschmack. Also kaufte ich mir einen schönen Stoff und setzte ich mich selbst an die Nähmaschine. Wozu habe ich denn mal Nähen in der Schule gelernt?! Danke, Frau Stracke 🙂 Und was soll ich sagen: Ich war begeistert von dem Ergebnis! Mein erstes Lieblingsstück! Und außerdem stellte ich fest: Es ist ja gar nicht so schwer, wie ich dachte. Seit dem sind nun einige Jahre vergangen und ich hatte noch viele solcher „A-ha-Erlebnisse“.

Gerade aber seit ca. 2009 habe ich wieder häufiger die Nähmaschine ausgepackt. Ein Nähkurs folgte dem nächsten und ein Lieblingsstück dem anderen. So entstanden inzwischen Quilts, verschiedene Kissenbezüge, Stoffherzen, Kuschelkissen für die
Kinder, Taschen, Tischdecken, Tischsets, Utensilos, Krimskramtäschchen, Hosen, Röcke, Nähmaschinenhaube, Schnuffeltücher, Baby-Kuschelkissen, Krabbeldecken, Babydecken, Windeltaschen, Mutterpaß-, U-Heft-, Bibel-, Pixiebuchhüllen und einiges mehr…..

Wo ich aber oft an Grenzen stieß, war beim Einkauf von wirklich schönen Stoffen. In einem Geschäft, bei deren Inhaberin ich die bisher schönsten Nähkurse besuchte, gab es einige schöne Stoffe, aber leider liegt der Laden nicht gerade bei mir um die Ecke….. Stoffe im Internet zu kaufen ist mir -je nach Menge- zu riskant und außerdem muss ich vor der Kaufentscheidung einen Stoff auch mal anfassen. Was bleibt also? Ich eröffne einfach einen eigenen Stoffladen! Gesagt getan: Am 30. April 2012 öffnete ich zum ersten Mal die Ladentür und freue mich seit dem über so viele positive Resonanz 🙂 Vielen Dank an alle meine Kunden!

Und da Service bei mir besonders GROSS geschrieben wird, habe ich hier noch von mir entdeckte interessante links, die Euch bestimmt auch gefallen werden :-):

 

Nähanleitung für einen super-schönen Kronenbeutel gefällig? Hier geht’s lang>>

Schöne und noch dazu kostenlose Schnittmuster UND Anleitungen habe ich hier gefunden>>

Unbedingt einen Besuch wert: http://mamaninadesign.blogspot.de/

Auch sehr schön: http://die-kreativen-adern.blogspot.de/p/tutorial-diy.html

Und noch mehr, was ich für Euch entdeckt habe:
5-Minuten-Haar-und-Stirnband-Kreativ-FREEbook von farbenmix>>
Anleitungen von hamburger liebe, wie z. B. Loop, Wende-Beanie, Paspelband selbermachen, Halsbündchen, Quilt, Haarbänder und noch VIEL mehr>>
tolle Sachen für Kinder (z. B. das Spionier-Sackerl)>>

Hasenpost von aprilkind>>

Ein ganz toller blog für Anfänger und Fortgeschrittene: pattydoo: Quilt aus JellyRolls – super leichte und schnelle Decke aus Streifen genäht>>

Wie lang muss das Bündchen sein????? Die liebe Bina von sewed4me.wordpress.com hat sich die Mühe gemacht und für uns alle gratis eine ganz tolle Liste erstellt 🙂 Nie mehr rechnen und nochmal rechnen und -weilschonwiedervergessen- nochmal rechen…….
Hier geht’s zu DER Liste>>

Ein ganz besonderes Blümchen als Applikation gefällig? Mein Musthave 😉 hier lang>>

Und hier stelle ich Euch meine Kunden vor, die ihre Werke in ihren eigenen Blogs zeigen und uns so manchen Trick verraten 😉

wasmansomacht.wordpress.com

Und wenn Ihr mal eine Nähpause machen wollt, habe ich hier einen Tipp für sehr unterhaltsame Lektüre……oder einen lustigen Abend bei einer seinen Lesungen 🙂
Auf geht’s zu Georg>>

Oder schaut auch mal bei Martina von wunderherz.de vorbei! Sie bringt uns zum Nachdenken…..hier lang>>